Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Eigenschutz steht an erster Stelle!

Um die Sicherheit höchstmöglich sicherzustellen, sind die Kammeraden der Feuerwehr mit moderner Schutzausrüstung ausgestattet. Hier die wichtigsten Bestandteile:

  • Schutzhandschuh
  • Schutzhelm mit Helmlampe
  • Schutzjacke
  • Schutzhose
  • Sicherheitsschuh
  • Sicherheitsgurt
  • Flammschutzhaube
  • Atemschutzgerät
  • Atemschutzmaske
  • Rettungstasche

Schutzhandschuhe Seiz Thermo Fighter Red

Klicken zum Vergrössern

 

Der Seiz Thermo Fighter Red zeichnet sich aus durch:

  • ein sehr gutes Tastgefühl und Passform
  • dreidimensionalen und ergonomischen Schnitt
  • ausgezeichneten Hitze- und Kälteschutz
  • Abrieb-, Stich- und Schnittfestigkeit
  • Rutschfest auch bei glatten und nassen Oberflächen
  • Wasserdicht und Winddicht

Ausserdem ist dieser Handschuh bei guter Passform neben Brandeinsatz auch für die Technische Hilfe geeignet.

Schutzhelm mit Helmlampe Rosenbauer "Heros Xtreme"

Klicken zum Vergrössern

Der Helm Rosenbauer Heros Xtreme mit integrierter Helmlampe geprüft gem. EN443:2008 zeichnet sich aus durch

  • einen sehr hohen Tragekomfort
  • Beständigkeit gegen Beflammung über 10sec von 1000°C
  • eine integrierte explosionsgeschützte Helmleuchte (T4)
  • diverse Schutzvisiere

Durch diesen Helm ist Schutz und Komfort für das wichtigste Körperteil jedes Menschens und ins besondere von uns Feuerwehrleuten ausreichend gegeben.

Texport Fire Bear Rescue X-TREME

Bild 1 von 1 ...

Die Feuerwehr Überjacke der Firma Texport bietet den Feuerwehrleuten der Feuerwehr Crailsheim einen umfassenden Schutz durch:

  • TEXPORT® Triple Fabric®
  • HPX-System®
  • Airblocker®
  • Saugsperre
  • Warnwestenbefreiung (Anhang B EN 469) Jacke alleine getragen
  • Bedruckung optional möglich (in silber oder gelb)
  • Drag System
  • Loop System
  • Ellbogenschutz aus Kevlar®
  • Reparaturöffnung im Innenbereich
  • Panikreißverschluß im Frontbereich
  • Innentasche
  • Karabiner neben Seitentasche

Durch diese Überjacke sind die Einsatzkräfte bestens gegen Gefahren und Umwelteinflüsse geschützt.

Schutzhose Fire Bear Rescue X-TREME light

Bild 1 von 1 ...

Die Feuerwehrüberhose der Firma Texport bietet den Feuerwehrleuten der Feuerwehr Crailsheim einen umfassenden Schutz durch:

  • TEXPORT® Triple Fabric®
  • Ergopad®
  • Saugsperre
  • Reparaturöffnung im Innenbereich
  • Karabinerlasche in Seitentasche li+re
  • Karabiner in Seitentasche
  • Messertasche
  • Stoßkante aus Kevlar®
  • Knöchelschutz aus Kevlar
  • Hochgezogener Bund gepolstert
  • Drag System
  • Einstiegskeil

Durch diese Überhose sind die Einsazkräfte bestens gegen Gefahren und Umwelteinflüsse geschützt.

Sicherheitsstiefel HAIX Fire Flash Gamma

Die Feuerwehr Sicherheitsstiefel Fire Flash Gamma der Firma HAIX zeichnen sich aus durch:

  • Bewegungsfreiheit und gute Sicherheitsgefühl
  • extrem Hitzebeständig

Mit diesem Stiefel sind die Feuerwehrleute der Crailsheimer Wehr bestens besohlt und somit schnell und sicher im Einsatz.

Flammschutzhaube

Die Flammschutzhaube (auch Feuerschutzhaube) geprüft gem. EN 13911:2004 ist ein zusätzlicher Teil der PSA im Brandeinsatz. In der Regel in Kombination mit schwerem Atemschutz wird diese unter dem Feuerwehrhelm getragen. Sie ist aus feuerfesten und hitzebeständigen Textilfasern wie z.B. Kevlar, Kermel HTA oder Nomex gefertigt und soll die Einsatzkräfte vor Verbrennungen im Bereich des Halses, Nackens und Ohren Schützen. Ebenfalls kann dies zum Schutz vor Umwelteinflüssen wie Wind, Schnee und Regen getragen werden. 

Atemschutzgerät Dräger "PSS 7000"

Bild 1 von 5 ...

Durch das tragbare Atemschutzgerät Dräger PSS 7000 haben die Einsatzkräfte der FW Crailsheim die Möglichkeit auch in stark verrauchte Einsatzgebiete vorzudringen. Durch diesen umluftunabhängigen Pressluftatmer (PA) können die Feuerwehrleute im Gefahrguteinsatz, bei Bränden oder in kritischen Lagen bis an die Gefahrenstelle vordringen und somit hoch effizient die jeweilige Gefahr beseitigen oder Menschen aus bedrohlichen Lagen retten.

Besonderheiten des Pressluftatmers sind:

  • individuelle Einstellbarkeit des Tragesystems auf den Nutzer
  • Versorgung durch zwei 4 Liter Atemluftflaschen mit je 200 bar
  • Bodyguard II zur Anzeige und Überwachung


Der integrierte Bodyguard II zur Überwachung des Gerätes zeigt zusätzlich zum aktuellen Druck die Umgebungstemperatur, die Zeit bis zum Rückzug und die maximale mögliche Einsatzzeit an. Über das beleuchtete Display kann die Einsatzkraft all diese Informationen jederzeit abrufen. Der Bodyguard hat ebenfalls eine Sicherheitsfunktion, welche es ermöglicht, im Notfall einen lauten Alarmton und Lichtsignale zu senden. Somit kann ein verunfallter Feuerwehrmann schnell aufgefunden werden.

Atemschutzmaske Dräger "FPS 7000"

Klicken zum Vergrössern

In Kombination mit dem Atemschutzgerät PSS 7000 bietet die Atemschutzmaske FPS 7000 ein vollwertiges Sicherheitssystem auf dem neuesten Stand der Technik. 

Merkmale der Atemschutzmaske FPS 7000

  • vollwertige Rundumsicht
  • individuelle Anpassung an die Gesichtsform
  • Normaldruckversorgung
  • Funksystem FPS-Com
  • elektronisch unterstützte Sprachverstärker

Die Atemschutzmaske Dräger FPS 7000 bietet durch das integrierte Funksystem "FPS-COM" ein Plus an Sicherheit in der Kommunikation. Durch die Speisung über Normaldruck - Atemluft und einen hohen Tragekomfort verlängert sie die mögliche Einsatzzeit auf ein Maximum.

Atemschutztasche

Klicken zum Vergrössern

Die Atemschutztasche der Feuerwehr Crailsheim ermöglicht das schnelle Retten von verunfallten Kameraden sowie die Rettung von aufgefundenen Personen aus dem Gefahrenbereich im Brandeinsatz.

Inhalt:

  • Fluchthaube
  • Messer
  • Schere
  • Kennzeichnungsbänder
  • Bandschlingen
  • Karabiner
  • Kreide
  • Mehrzweckbauschlüssel
  • Tragetuch
  • Holzkeile

Große Kreisstadt Crailsheim

Marktplatz 1
74564 Crailsheim
Telefon: 07951/403-0
Fax: 07951/403-400

Freiwillige Feuerwehr Crailsheim

Feuerwache 1
Gartenstraße 14
D-74564 Crailsheim

Freiwillige Feuerwehr Crailsheim

Feuerwache 2
Im Fliegerhorst 9
D-74564 Crailsheim

Kontakt:

Tel: +49 7951 403 - 3000
Fax: +49 7951 403 - 2000
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail
 
Impressum  -  Datenschutz

Inhaltsverzeichnis Kontakt Druckansicht Seitenanfang